StartseiteFür Sie...Artikel

Form+Raum Michael Pils  - Artikel unserer Arbeit in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

Bodenbelag wechsle dich!

Schnelle Verlegung eines Bodenbelags mit switchTec für die Walt Disney Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München

In der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in den Fünf Höfen in der Münchner Theatinerstraße wird Kunstinteressierten ein vielseitiges Programm geboten. Passend zu den jeweiligen Ausstellungen müssen so zeitweise auch die Bodenbeläge ausgetauscht werden. Vom 19. September 2008 bis 25. Januar 2009 wird „Walt Disneys wunderbare Welt“ gezeigt. Um die berühmten Exponate besser wirken zu lassen, soll ein knallroter Teppichboden die Ausstellungsräume über fünf Monate anstelle des vorhandenen Parkettbodens schmücken. Dieser sollte dabei für Folge-Ausstellungen erhalten und geschützt bleiben. Die Lösung lag beim Einsatz eines speziellen Klebstoffes, der eine besonders schnelle und unkomplizierte Lösung beim Wechsel des Bodenbelags innerhalb von drei Tagen möglich machte.

Einen knallroten Teppichboden für „Walt Disneys wunderbare Welt“ wünschte sich die Münchner Kunsthalle. Die Originalzeichnungen, Malereien, Figurmodelle und Filmausschnitte des frühen Disney Studios (1928-1967) werden in diesem Gebäude direkt in der Fußgängerzone bis Ende Januar 2009 im Kontext europäischer Kunst und Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts in eindrucksvoller Weise vorgestellt. Das Ausstellungshaus lockt durch sein vielseitiges Programm Kunstinteressierte aus aller Welt an. Die vergangenen 60 Ausstellungen wurden von mehr als 5 Millionen Menschen besucht. Vorgabe war, die Arbeiten schnellst möglich abzuschließen und dabei den vorhandenen geölten Eiche Parkettboden zu erhalten und zu schützen. Beim Austausch des Bodenbelags sollten außerdem Lärm, Schmutz, Staub und unangenehme Gerüche möglichst vermieden werden.

Deshalb fiel die Entscheidung auf den Hochleistungs-Klebstoff Sigan 3 aus der switchTec-Klebetechnologie von Uzin. Mit dem Produkt konnte der neue Teppichboden von Dura Tufting in nur drei Tagen direkt auf die vorhandenen 1.555 Quadratmeter Parkettboden verklebt werden.

„Wir konnten den vorhandenen Boden in seiner ganzen Qualität erhalten” so einer der begeisterten Handwerker aus dem mit den Arbeiten beauftragten Bodenlegerteam der Michael Pils Raumgestaltung in Neufahrn bei Freising. “Und Trockenzeiten mussten wir bei diesem unkomplizierten System auch nicht abwarten. Denn der Vorteil ist, dass der neue Bodenbelag sofort nach der Verlegung wieder begangen und belastet werden kann.”

Dies würde es theoretisch sogar ermöglichen, beispielsweise nach Ende der Öffnungszeit die Arbeiten durchzuführen. Am nächsten Morgen würden die Ausstellungsflächen wieder zur Verfügung stehen. So bleiben Räume geöffnet und müssen nicht für einen oder mehrere Tage geschlossen werden.

In größeren Museen mit mehreren Ausstellungen beispielsweise ließen sich angrenzende Bereiche und Ausstellungsräume ohne Störungen durch Lärm weiter nutzen – das spart Zeit und Kosten. Zudem entstehen bei der Verwendung von Sigan keine anfänglichen Geruchsbelästigungen durch Wohngifte für Ausstellungspersonal oder Besucher.

Sigan 3
Mit Sigan 3, einem Produkt aus der switchTec-Klebetechnologie, lassen sich entweder neue Teppichböden auf bestehendes Parkett, Laminat oder keramische Beläge aufbringen. Und neue PVC-, CV- oder Nora-Beläge können auf bestehende keramische Beläge oder Terrazzo verlegt werden.

Weiterer Pluspunkt
Die Flächen konnten bei Bedarf sogar, etwa von anderen Gewerken auf der Baustelle, wie Malern oder Technikern, betreten werden, da auf den Sigan-Bahnen ein Schutzpapier aufgebracht ist. Sie wurden beispielsweise mit einem Hubwagen befahren, um zeitgleich in den Räumen Lampen anzubringen.

Die Verwendung von Sigan 3 erlaubt es der Hypo Kulturstiftung, auch zukünftig den Bodenbelag einfach, schnell und vor allem rückstandsfrei auszutauschen: Der ursprüngliche, unbeschädigte Boden ist anschließend sofort für eine Neuverlegung mit einem Sigan-Klebstoff bereit. Das senkt auf Dauer die Lebenszykluskosten. Und auch beim nächsten Wechsel müssen die Ausstellungsflächen nicht lange geschlossen werden.

Folgeauftrag projektiert
Da switchTec die Verantwortlichen überzeugt hat, wurde bereits ein Folgeauftrag projektiert: Nach München wandert die Walt Disney Ausstellung ins City Art Museum nach Helsinki. Auch dort soll der vorhandene Boden erhalten bleiben, während die Ausstellungs-Besucher Mickey Mouse und CO in seiner ganzen Wirkung auf einem roten Teppichboden genießen können.

Über die switchTec-Klebetechnologie
Die Sigan-Kleber werden im Werk vorgetrocknet, auf ein Trägermaterial – eine Polyethylen-Folie – aufgebracht und auf Rollen gewickelt. Die Klebstoffstärken sind an verschiedene Untergründe angepasst. Dadurch wird die spätere rückstandsfreie Entfernbarkeit vom Untergrund gewährleistet. Durch das Anreiben des Trägermaterials wird die feste Verbindung mit dem Untergrund erreicht. Frei von Lösemitteln, Harzen, Formaldehyd und Weichmachern, erfüllen diese Uzin-Produkte die gestiegenen Anforderungen der Verwender hinsichtlich Ökologie, Schnelligkeit und Effizienz.

________________________________________________________

Material & Baubeteiligte

Ausführender Betrieb
Michael Pils | Form + Raum, Neufahrn bei Freising

von den Pils-Verlegern verarbeiteter Teppichboden
1.555 m² Teppichboden der Firma Dura Tufting, Dura Atelier 300 uni,
Farbe SF – fraise / rot

Verlegewerkstoffe
switchTec-Klebetechnologie von Uzin, Sigan 3

Architekten der 2001 neu gebauten Kunsthalle
Herzog & De Meuron, Basel

Bauherr
Hypo Kulturstiftung, München

Passende Portale:

Estrichleger.de

Hochbau.de

Dachbau.de

Bedachungen.de

Bodenbau.de